Amazon.de DVD-Verleih

Nico —  17.03.2006

Nachdem ich letztens bei der Grönerschen den Artikel über die Oscar-Verleihung gelesen hatte, wurde mir ziemlich bewusst, dass ich in letzter Zeit echt kaum Filme geguckt habe. Kino ist eine nette Idee, aber da kommen wir erst recht nicht zu.

Also habe ich mir mal den Amazon.de DVD-Verleih angeguckt, gleich mal angemeldet und den kostenlosen Monat genutzt. Klappt bislang gut. Als erstes haben wir Star Wars III geguckt (ja, doch schon), dann die DVD wieder in die Versandtasche gestopft, zurückgeschickt und schon kam die Email mit dem Subject „Ray wurde versendet“. Nun haben wir die DVD zuhause liegen, mal sehen, wann wir das Angucken hinbekommen.

Der DVD-Katalog von Amazon wirkt noch etwas dünn, aber das wird sicherlich noch etwas erweitert. Irgendwie fehlt mir mehr a la „diese DVD könnte Ihnen gefallen“, ich musste mich ewig durch Listen klickern, was mich eher nervt.

In ein paar Tagen müssen wir uns dann überlegen, ob wir das Abo stornieren, oder kostenpflichtig werden lassen. Angenehm finde ich, dass man jederzeit das Abo stornieren kann.

Was gibt es sonst noch an brauchbaren DVD-Verleihdiensten?

8 responses to Amazon.de DVD-Verleih

  1. Ah, da hat heute auch jemand eine Mail vom Partnerprogramm mit Vergütungsänderungen bekommen. ;-)

  2. Netleih: Verschickt bzw. verschickte per Warensendung. Dauert mir bei meiner Mitgliedschaft alles zu lange.

    Ovideo: gutes Preis-/Leistungsverhältnis, allerdings zu meiner Zeit häufig 5-er Packungen mit Filmen und kein einziger wirklich aus den oberen Rängen der Wunschliste.

    Amango: Berechnet 1,68 ? Handling pro DVD (Einzelversand). Aber dafür werden Rücksendungen sofort nach Eingang gebucht. Neue DVDs gehen am selben Tag raus – und sind auch am nächsten da. Größter Vorteil: Fast immer kommt ein Film aus den ersten zehn der Liste. Also wirklich etwas, was man sehen will. Für mich bisher der beste Anbieter, wenn auch (für Vielgucker) etwas teurer.

  3. besim: jo, da dachte ich mir, dass ich doch endlich mal darüber schreiben könnte.

    udo: cool, danke für die tipps! :)

  4. Lustig, Amazon teste ich auch grade. Aber stimmt schon, die Auswahl ist mies. Netleih hat da mehr, man muss aber mind. 20 Filme in der Wunschliste haben.
    Am Ende bleibe ich aber bei meiner guten alten Cinebank: ?1 für drei Stunden. Und man kommt an die frische Luft ;-)

  5. Postversand, das ist doch grauenhaft!
    Ich bin viel mehr auf der Suche nach weiteren DVD-Verleihen, die ohne Personal auskommen, also DVD leihen rund um die Uhr, per Scheckkarte. Eine Station kenne ich in Düsseldorf schon, aber die ist zu weit weg.
    Optional gingen natürlich auch Downloads, aber ich habe gerade etwas zu wenig bandbreite dafür :-)

  6. Naja kostenlos zumindest für einen Monat ist der DVD Verleih bei Amazon kostenlos, scheinbar scheint das ganze nicht gut zu laufen, denn erst bekam ich heute eine mail:
    Änderungen im Amazon Partnerprogramm: Erhöhung der Werbekostenerst…

  7. Okay, wenn man sich wirklich nicht bewegen will geht das vielleicht. Aber hier in Paderborn zahle ich in der Videothek 50 Cent pro Ausleihtag. Die hat zwar nur bis 22 Uhr geöffnet, aber dann zahle ich halt 1 ? wenn ich sie am nächsten Tag zurückbringe, trotzdem noch um einiges billiger…

  8. Nici08540 28.01.2007 at 9:48

    Funktioniert der Kostenlose Testverleih von Amazon wirklich kostenfrei? Es steht da man koenne jederzeit kuendigen, aber in AGB heisst es dann:
    \“Der Nutzer kann das Abonnement jederzeit kündigen, jedoch nur mit Wirkung zum Ende des monatlichen Abbuchungstermins. Er ist daher verpflichtet, die Abonnementgebühr für den laufenden Monat zu bezahlen.\“
    Heisst das, wenn ich nur kostenlos testen will, dass ich doch zahlen muss?
    Gruss und danke!
    Nici08540