Ende einer Ära: SGI ist bankrott

Nico —  8.05.2006

Lange Jahre war für mich eine SGI eine komplett unereichbare und sagenumwobene Traummaschine, eine Grafikkiste par Excellence, irgendetwas, was ich aus irgendwelchen Gründen haben wollte, aber niemals finanzieren konnte. Anfang 97 war ich dann bei unserem mittlerweile langjährigen Provider n@work und dort stand alles voll von SGI-Rechern, lila-farbene grosse Kisten, die ordentlich Krach machten, aber alle ein Grafik-Output hatten, das dem damals zwangsweise populäre fvwm2 um Lichtjahre voraus war. Die zentralen Server liefen auf SGI, ich fand das ziemlch beeindruckend, auch wenn die Rechner allesamt schon etwas betagt waren und vor allem aus diesem Grund günstig angeschafft werden konnten.

Ende 2000 habe ich mir dann eine türkisfarbene SGI Indigo ersteigert, die Dank massivem 20″-Monitor per Spedition geliefert wurde. Ich war beeindruckt. Ernüchterung nach dem ersten Starten, denn das gute Stück war unsagbar laut und irgendwie musste ich erst einmal einen Haufen Sachen nachinstallieren, um das Irix halbwegs benutzbar hinzubekommen. Mittlerweile war Linux auf Intel-Hardware inklusive GUI nicht nur fixer, sondern auch benutzbarer als meine alte Kiste. Ich verlor recht schnell das Interesse an der wirklich geschmeidig aussehenden Kiste und verkaufte sie ein paar Monate später, weil sie doch eher Staub anzog, sicherheitshalber aber erst nach einem Umzug, damit man auch etwas zu tragen hatte.

Ich fand SGI immer cool, aber die aktuellen Rechner waren einfach zu teuer. Schade, dass nun Silicon Graphics die sog. Chapter 11 Protection eingereicht hat . Meine ersten Web-Erfahrungen haben irgendwie stark mit SGI zu tun gehabt, damals war deren Website ziemlich richtungsweisend. Mal sehen, ob die Firma wieder auf die Beine kommt, oder evtl. von der Firma geschluckt wird, die jetzt im alten SGI-Hauptquartier sitzt. Genug Geld wäre da, bei Google.

5 responses to Ende einer Ära: SGI ist bankrott

  1. Hach, meine ersten Offline-programmierungen für 3D-laser hab ich auf ner SGI gemacht. Ich sah dieses monster und war verliebt…
    1 jahr später wurde die von einer Dose ersetzt, die sind einfach vom Preis-Leistungsverhältnis der Dosen überrant worden, ich hätte die alte Kiste trotzdem kaufen sollen :)

  2. Heul… SGI hatte die sexieste Hardware von allen…

  3. Für einen Abgesang ist es aber unter Umständen noch zu früh.

    Meines Wissens ist es in der US-Unternehmenskultur sehr verbreitet, unter \“Gläubigerschutz\“ den Geschäftsbetrieb wieder auf Vordermann zu bringen und nachhaltig zu sanieren.

  4. Jan Almer 9.05.2006 at 9:06

    Ich habe den ganzen Artikel lang bis zum letzten Absatz überlegt, was SGI sein soll. Hättest Du nicht gleich in der ersten Zeile von Silicon Graphics sprechen können. Die kenne ich auch… ;-)

  5. SGI is broke – and Nico remembers how he first came across SGI. At n@work, where I also worked for a while. On an SGI Personal Iris, if I remember correctly. My father got me one of those one day, but I could never really use it, and the screen went …