Productivitytool für Mobiltelefonie

Wer viel mit dem Handy telefoniert, der kennt das Problem. Entweder man hat einen Knopf im Ohr, oder irgendein Möchtegernraumschiffenterpriseteilmitbluetooth am Ohr kleben, ansonsten bekommt man bei längeren Telefonaten mit dem Handy leicht Ermüdungserscheinungen im Arm. Gerade im Business-Umfeld kann man nicht einfach sagen: „mein Arm tut weh, ich rufe Sie nach einigen Lockerungsübungen zurück.“

Das Problem wurde nun gelöst, recht elegant sogar.

Phonies passen zu jedem guten Business-Outfit.

Eine Antwort auf „Productivitytool für Mobiltelefonie“

  1. Mein Ericsson R250S Pro hat eine 2W Freisprecheinrichtung. Das reicht um ganze Konferenzräume zu beschallen. Früher gab es auch richtige ™ Headsets für mobile. Aber es gibt auch keine richtigen Mobiltelefone mehr – nur noch Teile, mit denen die Konsumopfer Riältons in der S-Bahn hören müssen. Die armen.

Kommentare sind geschlossen.