Killer-Application: Photo Booth

Im glühend heisen MacBook Pro ist eine iSight-Kamera eingebaut und es wird eine kleine Buntebilderknips-Software namens Photo Booth mitgeliefert. Killer. Für jemanden wie mich, der vor keinem Spiegel halt machen kann, ohne irgendwelche Grimmassen zu schneiden, ist dies genau die richtige Anwendung für laue Sommernächte.

Vielleicht sollte ich daraus einen Flickr-Stream bauen, der dann die Mugshots in die Seitenleiste des Blogs pustet, dann gäb es hier mal wieder richtigen Premium-Content. Oder so.

6 Antworten auf „Killer-Application: Photo Booth“

  1. Tze, den ganzen iLife Sch*** habe ich gar nicht erst mitinstalliert. Dafür aber den Dashboard-Mirror um sehen zu können, ob ich schon \“Sonnenbrand\“ vom hellen Monitor habe. ;)

  2. Kann man das auch für Videokonferenzen nutzen? Dann wären so manche Gespräche sicherlich interessanter… ;-)

  3. @Thomas

    mit ichat av und nem .mac-account auf jeden fall. andere lösungen sind m.e. noch nicht draußen.

    den blödsinn-faktor der kombination isight/photobooth kann ich so aber nur unterschreiben.

Kommentare sind geschlossen.