PeopleAggregator

Marc Canter hat zu einer Pre-Version vom PeopleAggregator eingeladen und ich muss sagen, dass ich fasziniert bin. Ich bin faszniert, dass ich nix von dem, was überall angekündigt ist, auch nur halbwegs umsetzen kann. Die Idee hinter PeopleAggregator ist, dass man Communities mit einander verbinden können soll, was ich auf den ersten Blick durchaus praktisch finden könnte. Aber irgendwie macht PeopleAggregator auf mich eher den Eindruck eines recht hässlichen generischen Community-Clones, bei dem mir ziemlich jeglicher Ansatz von Stickyness fehlt. Den Meta-Krams finde ich nicht, nicht einmal ansatzweise. Dafür habe ich Ton Zylstra gefunden, der auch in so ziemlich jeder Community mit mir verknüpft ist, was an sich nichts schlimmes ist, mir aber wenig Zusatznutzen bietet.

Wahrscheinlich begreife ich irgendetwas nicht, aber derzeit sieht das ziemlich unspannend aus. Irgendwie hoffe ich auf Tomaten auf den Augen, denn das Konzept klingt nach mehr.

Eine Antwort auf „PeopleAggregator“

  1. Hi Nico,

    Mir ging\’s genau so, als ich mich da \’rumgesehen habe.

    Wie dir kann ich das vorher Versprochene nicht mit dem was ich auf den Bildschirm sehe verbinden.

    Ich hoffe in den kommenden Tagen ergibt sich das noch. Die Erwartungen waren ja hoch vorher, sicherlich auch bei mir. Ich wäre sehr geholfen mit etwas das die Spuren die ich in verschiedenen Communities hinterlasse a) verknüpfen kann und b) hilft die ganzen nutzlosen Profildaten bei all die anderen Platforms zu verwalten.

    VG

    Ton

Kommentare sind geschlossen.