Das nordrheinwestfälische Internet wird sicherer

Nico —  31.08.2006

Aus einer Pressemitteilungen des Innenministeriums NRW kann man ersehen, wie weitsichtig Innenminister Ingo Wolf (FDP) bei der Terrorbekämpfung sein will:

„Die verstärkte Beobachtung der modernen Kommunikationswege des Internet ist unverzichtbar im Hinblick auf ihre zunehmende Bedeutung für den internationalen Terrorismus“, so Wolf.

Das ist doch alles Quatsch. Die Politiker-Darsteller aus Bund und Ländern sollten sich mal überlegen, was sie da verkünden. Hier wird auf der latenten Technikfeindlichkeit und der Angst vor Neuem in der Bevölkerung aufgebaut und ein absolut verzerrtes Bild gemalt. Es ist vor allem eine Idiotie zu meinen, dass Internet-Überwachung im Kampf gegen den Terror die Lösung des Problems auch nur einen Schritt näher bringt.