E70, Zimbra, Mail for Exchange – klappt

Vor einer Weile hatte ich versucht, meinem Nokia E70 in Verbindung mit der Applikation Mail for Exchange und Zimbra zu syncen, jedenfalls so teilweise, denn die Kontakte pflege ich im Adressbuch von OS X, die Kalenderdaten in Zimbra, aber die werden von iCal importiert und dann wie die Kontaktdaten mit iSync auf das Handset gebretzelt. Also fehlte Mail. Die Standard-IMAP-Grütze aus dem Hause Nokia hat so viel mit einem Email-Client zu tun wie Angela Merkel mit Durchregieren und ist irgendwie eher unbenutzbar. Mail for Exchange pusht die Mails auf das Handset und macht alles auf wundersame Weise irgendwie doch benutzbar, stets orientiert am Blackberry-Vorbild.

Wie auch immer, beim letzten Versuch hat es irgendwie erst geklappt, dann irgendwie nicht mehr und es hat dann nie wieder hingehauen, auch nach gefühlten 37 Neu-Konfigurationen und -Installationen. Heute habe ich dann das E70 aus der Tasche gezaubert, einmal sauber durchkonfiguriert und Tada! es klappt. Mit genau den Einstellungen, die ich immer hatte. Weihnachten Anfang Februar.

Eigentlich dachte ich ja auch immer, diese Personal Productivity Tools sollten mein Leben einfacher machen, aber immer noch ist es ein seltsames Ansinnen, vernünftig Emails schreiben und lesen zu können auf einem Handy. Dafür kann ich Filme gucken, Musik hören und sonstwas damit machen, was ich nie brauche. Ach ja, Nokia, die Kamera beim E70 ist jawohl ein schlechter Scherz, ist das die vom iPhone?

KategorienAllgemein

Eine Antwort auf „E70, Zimbra, Mail for Exchange – klappt“

Kommentare sind geschlossen.