Twitteriges

Twitterdämmerung ist die Tageszeit, in der Kalifornien erwacht und die Twitterserver so langsam werden, dass das Übermitteln der bahnbrechenden Ereignisse per Twitter ewig brauchen.

Ein deutschen Anleitungstext zum Umgang mit Twitter gibt es jetzt auch, hier meine Anleitung:

1. Anmelden
2. irgendwas reinschreiben
3. penetrant Leute adden
4. mehr reinschreiben
5. bloss nicht mitlesen
6. ab und zu pseudo-kritisch drüber bloggen
7. mehr reinschreiben

Ich sollte mehr Listen machen, das geht immer so schön schnell von der Hand.

Adical – Werbung für Blogs

Vor ein paar Tagen haben Johnny und Sascha den Start von Adical bekanntgegeben und nun hagelt es von einigen Seiten Kritik an der Vorgehensweise. Ich gehöre auch zu den Bloggern, die sich von Adical vermarkten lassen wollen und habe dementsprechend auch meinen Senf zum Thema abzugeben:

1. ich finde es gut, dass Johnny und Sascha versuchen wollen, das Thema Blogvermarktung voranzutreiben.
2. die Belange der Blogger werden sicherlich berücksichtigt, ansonsten wird der Vertrag eben nicht verlängert. Niemand ist käuflich, nur weil Werbung erscheint. Werbung ist als solche deklariert, bzw. offensichtlich als Werbung zu erkennen.
3. Blogscout als Maß aller Dinge und öffentlicher Penislängenvergleich ist ein Ansatz, aber nicht der Weisheit letzter Schluß. Einsetzbar aber alle Male.
4. Luftschlösser sehe ich keine, nur ein Umfeld, dass bislang vor allem mit Adsense geworben hat und sicherlich eine Herausforderung für den klassischen Online-Werbetreibenden darstellt.
5. Es wird nichts so heiss gegessen wie es gekocht wird. Niemand hat den Anspruch, am Tag 2 der Vermarktung durch Adical seinen Job an den Nagel zu hängen und nur noch von Bannerwerbung leben zu wollen.

Mir gefällt der Ansatz von Johnny und Sascha, ich finde ihn an einigen Stellen wunderbar simpel, an anderen positiv naiv, aber im Grunde genommen sehr sympathisch. Wobei eigentliche jede Vermarkung einen Kompromiss darstellt, denn eigentlich will man ja eh etwas ganz anderes, weil man selber am Besten weiss, was zum Blog passt und welche Werbung richtig toll wäre. Andere wollen keine Werbung, das ist auch okay. Wir werden sehen, wie sich Adical in der Praxis bewährt.

Knut erzielt gutes Ergebnis

An dieser Stelle möchte ich noch einmal herzliche Glückwünsche nach Hamburg schicken und Knut Fleckenstein zu seiner Wahl zum Beisitzer bei den Landesvorstandswahlen am letzten Samstag mit immerhin 263 Ja-Stimmen graturlieren.

[ via: Schlappe für Johannes Kahrs ]

Vier Nasen und Twitter


Nach einer gefühlten Ewigkeit und tatsächlichen 6 Wochen haben wir uns endlich mal wieder alle zusammen in den Vier Nasen Studios eingefunden und wie üblich knallhart fokussiert zusammen gepodcastet. Vier Nasen und Twitter handelt u.a. von Twitter, aber auch von anderen Sachen, die mir gerade nicht einfallen.

Fang den Wecker

Ich stehe eigentlich immer auf bevor mein Wecker, das Nokia E70, klingelt, aber für einige Leute dürfte so ein Wecker ziemlich sinnvoll sein, auch wenn man dann nach dem Aufstehen erst mal unter das Bett krabbeln muss, um den Wecker wieder zu finden. Clocky kann man kaufen, deswegen machen die wohl auch diesen Werbespot.

[ via: Clocky: The Unboxing ]