BH-Test auf der Achterbahn

Letztens im Hansapark sahen die Mitfahrenden irgendwie anders aus.

[ via: Boobs and rollercoaster’s – Happy Father’s Day [VIDEO] ]

10 Antworten auf „BH-Test auf der Achterbahn“

  1. Ich habe nichts gegen gut gemachte seriöse Untersuchungen! Und im Alltag müssen die BHs immerhin mehrere Stunden lang der einfachen Erdanziehungskraft trotzen, im Kurztest wird also einfach für wenige Minuten eine vielfache Kraft verwendet! Sexismus wäre ja sich diesen Clip nur wegen der Mädels anzusehen, aber hier bei Lumma im Blog geht es um Wissenschaft! Jawoll’! :)

  2. Ich sah die ersten 2 Sekunden und ich finde, das reicht völlig.

    Insgeheim frage ich mich ja immer, wieso Menschen sowas bloggen. Soll es witzig sein? Soll es “einfach nur schöne Frauen” (da muss ich meistens kotzen) sein? Soll es Galileo-Style sein. Mensch weiss et nich!

    Schade, schade.

  3. als überzeichnete satire wissenschaftlich nullwertiger infotainmentformate hätte das ganze einen gewissen witz. leider ist das ganze nur sexualisierte werbung mit pseudo-infotainment-anstrich — oder wozu werden zum “testen von bhs in der achterbahn” fehlende beinbekleidung und hochhackige schuhe benötigt?

  4. “… wozu werden zum “testen von bhs in der achterbahn” fehlende beinbekleidung und hochhackige schuhe benötigt?”

    An dieser Frage scheiter ich auch schon seit Tagen, vielleicht mal den Ranga Yogeshwar fragen. ;-)

  5. Puhh… Die Mädels hier in den Kommentaren verstehen ja mal so richtig Spaß… Man — Nein, Frau kanns auch übertrieben mit ihrer political correctness… Ich finde den Clip auch nicht wirklich gelungen, aber Hey… Was soll`s! Ich kann wenigstens über so nen Scheiß lachen… Ihr anscheinend nicht. Schade!

Kommentare sind geschlossen.