Steckdose mit USB

image

TruePower UCS Power Outlet With Built in USB Ports hat nicht nur einen wohlklingenden Titel, sondern ist auch irgendwie naheliegend. Kann das mal fix jemand für den deutschen Markt entwickeln? Ich hätte Bedarf.

4 Antworten auf „Steckdose mit USB“

  1. Hm, könnte man m.E. nur als Teil einer Mehrfachsteckdose realisieren, in der Mitte von 2 „normalen“ Steckdosen bei einer 3er-Dose z.B.

    Denn wer die Steckdosen schon einmal eingebait hat weiß wie wenig Platz in der Dose für das notwendige Netzteil ist.

    Und außerhalb der Normen für die Dosen hat das ganze keine Chance.

  2. @Kleinenbroicher: Glaube ich nicht. Ich habe hier USB-Steckernetzteile, deren Elektronik man auch entspannt in eine einfache Unterputzdose bekäme. Wobei die Amis mit ihren 110V da natürlich einen kleinen Vorteil haben.

    Spätestens, wenn man einen Kabelkanal zur Verfügung hat, wird’s ohnehin trivial. Würde mich wundern, wenn die üblichen Verdächtigen für Büro- und Konferenztechnik da nicht längst Systemlösungen im Angebot hätten (Habe leider keinen Katalog zur Hand).

    Notfalls geht es über Neutrik-Buchsen und Adapterplatten für Auf-/Unterputz: http://www.neutrik.com/ch/de/misc/210_t2_619292854/NAUSB-W_detail.aspx, http://www.neutrik.com/ch/de/dataconnectors/pch_1449452446/UP1_detail.aspx und ein entsprechendes Netzteil zur Wandlung. So ähnlich habe ich es bei mir gelöst.

  3. Sowas hätte ich auch gerne!

    Und dann bitte noch einen Schalter dran, damit man das USB-Netzteil auch ausschalten kann und es nicht permanent Strom zieht – wir wollen ja das Klima retten ;)

    Ich glaube ich entwerfe das mal schnell, lasse es mir patentieren und biete es dann Busch-Jäger oder Gira oder so an…

Kommentare sind geschlossen.