NYC Big Apps Ideas

Nico —  21.06.2011

NYC Big Apps Ideas

Open Data und Open Government sind tolle Themen, die immer relevanter werden für viele Städte. Ganz oft kommt dann allerdings die Frage: „was soll mit den Daten passieren?“ und noch öfter haben die Bürger viele interessante Ideen, was man mit den nutzbaren Daten machen könnte. In New York City gibt es jetzt die Initiative NYC Big Apps Ideas, die mit einem Crowdsourcing-Ansatz die interessantesten Ideen für Apps herausfinden wollen. Nutzer stellen Ideen ein, andere Nutzer stimmen über die Ideen ab, am Ende des Prozesses wählt eine Jury aus den besten Vorschlägen Apps aus, die dann umgesetzt werden sollen. Ein kleines Preisgeld gibt es auch, aber die gute Sache für New York City steht deutlich im Vordergrund. Zur Jury gehört u.a. Clay Shirky, was mich aufhorchen lies.

Ach ja, die Vorschläge dürfen nicht länger 140 Zeichen sein.

Spannend. Wann gibt es das für Hamburg, Berlin, München und Köln?