Heute vor 20 Jahren: erster GSM-Anruf

Nico —  1.07.2011

Schon krass, mittlerweile kommt es mir so vor, als ob Mobiltelefone schon immer irgendwie da waren, dabei ist der erste GSM-Anruf erst 20 Jahre her.

Ich hatte ein Siemens S6 E, wenn ich mich recht erinnere, 1997. Telefonate waren sauteuer und bei jedem Anruf sabbelten alle von der Seite bemüht witzig mit „kaufen, kaufen!“ rein, weil nur ganz wichtige Börsenfuzzis ein Handy haben konnten, nach der damals langläufigen Meinung. Ach ja, Apps gab es damals auch nicht.

Welches war Euer erstes Handy?

[ via: 20 years ago today, the first GSM phonecall was made – TNW Mobile ]

20 responses to Heute vor 20 Jahren: erster GSM-Anruf

  1. hendricruesch 1.07.2011 at 21:59

    1998 ein Motorola 9… mit Klappe. War schlechter und schwerer als mein damaliges Festnetztelefon. Danach ein Siemens S25. Grandioses Stück Technik damals.

  2. AlexanderAbelt 1.07.2011 at 22:01

    1997 – GSM COM 607, D2 Mannesmann

    Das waren noch Zeiten.

  3. felicitas.hackmann 1.07.2011 at 22:04

    Trium. Von D2 Call ya. ich glaube, das war 1999, da war ich 13. War das ein Kampf mit meinen Eltern… ; )

  4. NicoLumma 1.07.2011 at 22:08

    @felicitas.hackmann hätte ich nie gedacht, dass Du damals schon nervig, äh, durchsetzungsstark warst. :)

  5. Mit dem C-Netz-Teil von AEG fing’s an, auch das „Brikett“ genannt. Und weiter dann mit einem Siemens S3. Hat aber nicht lange gehalten, dann war’s erstmal Nokia. :-)

  6. felicitas.hackmann 1.07.2011 at 22:13

    @NicoLumma Wo ein Wille ist, ist auch ein ___________. (Please fill out the blank!) ;)

  7. 1999, Siemens C25 bei VIAG Interkom. Und direkt bei Verfügbarkeit ein S25 gekauft ;) @hendricruesch

  8. AndreasKröpelin 1.07.2011 at 22:23

    Hatte ein grünes Siemens S6 von mannesmann D2privat

  9. TorstenBeeck 1.07.2011 at 22:25

    1997 ein Nokia PT-11/2110 mit E-Plus-Taube und Ausziehantene. War gebraucht, kostete neu 1200 Mark. Dafür waren SMS kostenlos. Kannte damals nur eine Person, die ein Handy hatte.

  10. NicoLumma 1.07.2011 at 22:27

    ja, so richtig viele leute konnte ich auch nicht anrufen, und das im studentischen eplus-netz…

  11. TorstenBeeck 1.07.2011 at 22:46

    @NicoLumma Und die Minute hat 1,79 Mark gekostet – so eine Art 90er-iPhone-Tarif. Hab immer mit US-Calling-Cards rumhantiert. Nervig.

  12. Siemens S1 Marathon sic! Das Erste, das 24 Stunden Standby hatte. Bei 500 gr. Gewicht. Man konnte sich damals noch offline damit verteidigen. Das waren damals horrende Grundgebühren, ich glaube 79,- DM/Monat.

    http://www.handy-sammler.de/Handys/SiemensMarathon.htm

  13. Es war Anfang 1994, ich hatte monatelang für ein Ericsson GH172 gerackert… http://instagr.am/p/FBxSB/

  14. Kai-Christian 1.07.2011 at 23:27

    @itst hier auch. Blau war das. Aber gabe es das nicht schon ’98?

  15. Welches wohl?Das Nokia 5110. Zu Zeiten, in denen Nokia die Welt noch regierte!—http://twitter.com/stelten

  16. @TorstenBeeck Ja, das hatte ich auch. 1998 oder 1999 als Prepaid, von den Kommilitonen geschenkt bekommen, weil sie mich endlich leichter erreichen können wollten. Gab also schon einige mit Handy vor mir… #hach

  17. Quasselette 3.07.2011 at 9:21

    Natürlich das Nokia 5110 mit CallYa-Karte, nachdem ich zwei Jahre lang ständig gesagt habe, ich bräuchte gar kein Handy. Ich schloss ein halbes Jahr später einen Vertrag ab, nachdem ich eine 50DM-Karte in 2 Tagen versimst habe :-D

  18. @Quasselette So viel habe ich in 13 Jahren nicht versimst.

  19. Quasselette 3.07.2011 at 13:00

    @schlosi @Quasselette

  20. Quasselette 3.07.2011 at 13:02

    @schlosi Ich war jung und hatte kein Internet, kein Social Media… und irgendwie muss mann sich ja mitteilen ;-)