Daily Deals: Die Zahlen hinter Groupon & Co.

Nico —  29.07.2011

Prozente ohne Ende, jeden Tag werden neue Deals in die Inbox gestopft, aber rechnet sich das überhaupt? Netterweise hat sich GPlus.com des Themas INFOGRAPHIC: Daily Deals: A Lasting Sale or Just the Latest Craze? angenommen und ein paar Zahlen aus den USA zusammengetragen.

Salons und Spas haben es also schwer, mit Daily Deals wirklich Geld zu verdienen, etwas besser stehen Restauraunts da. Ich bin generell skeptisch, was Groupon & Co. angeht, denn ich glaube, daß dort zu viele Kunden mit einem negativen Erlebnis zurückbleiben. Kurzfristig werden mehr Kunden angelockt, aber zu welchem Preis?

One response to Daily Deals: Die Zahlen hinter Groupon & Co.

  1. Alle Unternehmer die ich bisher auf all diese Ansätze (Groupon, Daily Deal) angesprochen habe, waren bestenfalls unentschlossen, ob Sie eine weitere Kampagne buchen sollten. Für mehr als die Hälfte war es mutmaßlich ein einmaliges Unterfangen, da sie einerseits teilweise extreme Sparbrötchen als Kunden köderten, die halt nur dieses eine Mal auftauchen und andererseits merkten, dass sie mit lokalem Marketing mehr und wirlich interessierte Kunden fingen, die auch wiederkommen.

    Ein anderer sagte es so „Wenn man auf Teufel komm raus Umsatz braucht ist es okay, wenn man sich Aufwand und Erträge anschaut, kommen einem die Tränen“.