Google denkt über Glasfasernetzwerk in Europa nach

Es scheint wieder etwas Bewegung in die Breitbanddebatte in Europa zu kommen. Zwar hat die EU das Ziel von 30 Mbit/s für jeden Europäer bis 2020 ausgegeben, aber man hört wenig von Fiber-to-the-Home (FTTH) oder ähnlichen Projekten. Dies könnte nun anders werden.

Google Senior Vice President David Drummond Friday said the U.S. Internet search giant is considering building a fiber network in a European country.

During a meeting at the French Industry Ministry, Drummond said that Google was „looking very closely“ at a potential project in Europe, without specifying where this project would be launched or when.

Zwar steht in dem Artikel nicht, worum es genau gehen könnte, aber es lässt natürlich aufhorchen, wenn Google in Europa Glasfaser verbuddeln will. Für Firmenkunden würde dies eine bessere Anbindung bedeuten und für viele Anwendungen, die für die Verbraucher immer wichtiger werden, also vor allem Musik und Video, dürfte ein derartiger Schritt ebenfalls von Vorteil sein. In den USA gab es eine Ausschreibung für ein FTTH-Projekt von Google und Kansas City hat dafür den Zuschlag bekommen, bei über 1000 Bewerbungen.

Wir dürfen gespannt sein, ob und was Google in Europa plant und wie darauf die Telcos reagieren werden, die ja in letzter Zeit sich eher auf LTE zu konzentrieren scheinen. Sollte allerdings Google Bandbreiten im Bereich von 1 Gbit/s planen, dürfte die Schlange der Bewerberstädte eher lang werden. Ich finde es allerdings peinlich, daß europäische Firmen sich mit den Investitionen in Glasfasertechnologie derzeit eher zurückhalten und DSL quasi als Maß aller Dinge angepriesen wird.

[ via Google considers building fiber network in Europe – MarketWatch ]

2 Antworten auf „Google denkt über Glasfasernetzwerk in Europa nach“

  1. “ Ich finde es allerdings peinlich, daß europäische Firmen sich mit den Investitionen in Glasfasertechnologie derzeit eher zurückhalten und DSL quasi als Maß aller Dinge angepriesen wird.“

    Naja, die Telekom baut doch in 2012 in 11 Städten als Pilotprojekt flächendeckend FTTH aus.

  2. “ Ich finde es allerdings peinlich, daß europäische Firmen sich mit den Investitionen in Glasfasertechnologie derzeit eher zurückhalten und DSL quasi als Maß aller Dinge angepriesen wird.“

    Naja, die Telekom baut doch in 2012 in 11 Städten als Pilotprojekt flächendeckend FTTH aus.

Kommentare sind geschlossen.