Facebook Timeline als Visitenkarte

Nico —  6.01.2012 — 5 Comments

Facebook Card Vorderseite

Die Facebook Cards von MOO nutzen das Cover Foto der Timeline sowie die vorhandenen Adressdaten und ein Zitat, um daraus ganz individuelle Visitenkarten zu bauen. Sicherlich nichts für die Ilse Aigners dieser Welt, aber für viele Facebook Nutzer durchaus eine nette Art, sich zu präsentieren. MOO nutzt die Möglichkeiten einer Facebook App, um auf die Daten eines Nutzer zugreifen zu können, dadurch geht der Bestellprozeß auch sehr schnell. Die ersten 200.000 Kunden bekommen die Visitenkarten kostenlos, ich habe mir gerade welche bestellt. Wer mag, kann gerne meinen Promocode YSZSBZG verwenden, dann werde ich künftig mit Visitenkarten überhäuft.

5 responses to Facebook Timeline als Visitenkarte

  1. Ich finde keinen Link – wo kann man so was bestellen?

  2. Ich finde keinen Link – wo kann man so was bestellen?

  3. Mein Gott, wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-) *kopfschüttel!

  4. mauricehh 6.01.2012 at 12:19

    Super, danke für den tollen Tipp. Ich finde die Idee sehr witzig und weiß von vergangenen Bestellungen, dass die Qualität bei Moo ja auch immer sehr sehr gut ist.

  5. mauricehh 6.01.2012 at 12:19

    Super, danke für den tollen Tipp. Ich finde die Idee sehr witzig und weiß von vergangenen Bestellungen, dass die Qualität bei Moo ja auch immer sehr sehr gut ist.

Los, kommentier das mal!