Daddy Cool für einen Sommer

Nico —  4.07.2012

Vor einigen Jahren gab es eine Blogger-Aktion mit Opel, an der ich nicht ganz unbeteiligt war, bei der 4 bekannte Blogger je einen Opel Astra GTC mehrere Wochen testen durften. Die Aktion war damals nicht unumstritten, der Sellout der Blogosphäre wurde befürchtet und das Ende des Abendlandes stand kurz bevor, jedenfalls nach Meinung der Kritiker. Mittlerweile hat sich das Bloggen über Autos etabliert (Selbstbewusste Autoblogger: „Wir sind überzeugt, dass wir einen exklusiven Mehrwert liefern) und ich lese ständig von Bloggern, die wieder irgendwelche hochgezüchteten Autos durch die Gegend fahren dürfen nach einem ach so anstrengenden Flug in der Businessklasse irgendwo in die Sonne.

Daddy Cool

Als ich das Plakat gesehen hatte, das meine Ex-Kollegen von Scholz & Friends entwickelt hatten, da ist mir die Idee gekommen, dass ich doch auch mal ein Auto testen könnte. Irgendwie passt das Motiv ja auch zu mir.

Jedenfalls haben wir jetzt für den Sommer einen Opel Zafira Tourer im Test und werden berichten, wie die Karre im Familieneinsatz so funktioniert. Wir haben drei Kinder und damit natürlich eher extreme Anforderungen an ein Auto, vor allem was den Platzbedarf angeht. Ich würde ehrlich gesagt auch lieber in einem schnittigen Cabrio durch die Sonne düsen, aber derzeit ist eben eher eine Familienkutsche mit viel Platz angesagt. Ob der Opel Zafira Tourer dafür geeignet ist, werden wir am Ende des Sommers wissen, aber mein erster Eindruck ist sehr positiv. In der Mittelkonsole ist nicht nur Platz für zwei Kaffeebecher, sondern auch ein USB-Slot, über den ich mein iPhone aufladen kann. Die Essentials sind also schon mal da. Alle weiteren Features werden wir unterwegs herausfinden und darüber berichten.

Bevor irgendwelche Vermutungen aufploppen: Ich habe während meiner Zeit bei Scholz & Friends ein wenig für Opel gearbeitet, hatte bis Ende letzten Jahres einen Audi Q5 als Dienstwagen, den wir liebevoll „der Bolide“ genannt haben, fahre derzeit kein Auto, weil ich ehrlich gesagt in der Stadt öffentliche Verkehrsmittel viel praktischer finde, freue mich auf den Sommer im Opel Zafira Tourer, bekomme für den Test lediglich den Wagen, keine Tankkarte, Hotelgutscheine oder sonstige Vergünstigungen, aber auch keinerlei Vorschriften, was ich wann wie oft wo schreiben soll, bin absolut kein Auto-Narr oder gar -Fachmann, sondern einfacher User.

29 responses to Daddy Cool für einen Sommer

  1. ChristophKappes 4.07.2012 at 8:09

    @Nico Warum kennzeichnest Du das nicht als “Werbung” o.ä., Tweet eingeschlossen?

  2. @ChristophKappes warum sollte ich? ich lege es offen und verweise in artikeln darauf.

  3. ChristophKappes 4.07.2012 at 8:14

    @Nico Es steht doch aber weder am Text noch am Tweet, explizit. Soll
    man sich das denken?

  4. @ChristophKappes ich teste ein auto und schreibe darüber. ich mache keine werbung. ich habe dazu alles offengelegt.

  5. klarekante 4.07.2012 at 8:14

    @Nico @ChristophKappes ich finde die Art und Weise im Tweet und Blog ausreichend. Der Leser versteht, dass es eine Kampagene von Opel ist.

  6. @ChristophKappes Im Wald stellt man ja auch nicht Schilder mit „Wald“ auf // @Nico

  7. SteveRueck 4.07.2012 at 8:19

    @ChristophKappes Im Text steht doch sehr eindeutig (wie ich finde),dass der Wagen gestellt wurde, es keine weiteren Boni gibt etc. /@Nico

  8. @kritikkultur nö. ich teste einen wagen.

  9. kritikkultur 4.07.2012 at 8:19

    @Nico Testen, werben. So what. Ich finds ja ok. Werde jetzt auch konsequenter über Autos schreiben. ;-)

  10. ChristophKappes 4.07.2012 at 8:19

    @Nico Ich hätte vermutet, dass man das formal so kennzeichnet, dass man es _vor_ dem Lesen erkennt, aber gut. Ich bin ja nicht Euer Blogwart

  11. @ChristophKappes aber dann fehlt doch der überraschungsmoment beim lesen, wenn drüber steht: teste einen opel. Spannungsbogen und so :)

  12. @Nico @ChristophKappes eben. Dann muss man keinen SPAM lesen, wenn man es vorher weiß.

  13. ChristophKappes 4.07.2012 at 8:29

    @Nico dann solltest Du aber auch aufs Leistungsschutzrecht verzichten ;-)

  14. @Nico @ChristophKappes und die, die sich für Tests von Autos interessieren übersehen es nicht. ;)

  15. bhabegger 4.07.2012 at 8:39

    Oh, noch ein Auto-Blogger. Na dann – willkommen im Boot. Schön das ich Dir vor über 6 Monaten mein Konzept geschickt habe und – null – Feedback bekam….

  16. probefahrer 4.07.2012 at 8:44

    @Nico Muchos Spassos! Der Zafira macht durchaus Laune! – Muss nicht immer Cabrio sein :) Bin auf Deine Tests gespannt.

  17. probefahrer 4.07.2012 at 8:44

    @kritikkultur Test-(fahren) ist keine Werbung. // @nico

  18. @probefahrer danke!

  19. NicoLumma 4.07.2012 at 8:49

    bhabegger äh, wo hast Du das denn hingeschickt? lese von einem konzept von dir jetzt zum ersten Mal. :(

  20. kritikkultur 4.07.2012 at 8:59

    @probefahrer Grundsätzlich sehe ich das auch So. Aber ein gewisser Marketingeffekt lässt sich nicht abstreiten. Ist aber ok!

  21. bhabegger 4.07.2012 at 8:59

    NicoLumma  Dürfte Februar gewesen sein, über DP/ideen … 

  22. Freue mich auf deine mit Sicherheit erfrischenden Testergebnisse und Erfahrungsberichte.

  23. sebastiankeil 4.07.2012 at 9:19

    Geile Kommentare. Ich hoffe, dass alle, die sich hier aufregen, den mit dem Wald zu Herzen nehmen. Und auch jedes Mal wenn sie im Radio, TV oder ihrer Zeitung im Redaktionsteil etwas finden, was nach Werbung aussieht einen bitterbösen Tweet absetzen.

  24. Tip Top Idee. Bin gespannt. Dann bitte aber auch nach Italien oder Spanien damit fahren und denen mal gute Wertarbeit zeigen. Wenn’s schon beim Fussball nicht klappt…

  25. OliverGassner 4.07.2012 at 14:04

    Also ich würde mich für das Cabrio opfern, wenn …

  26. schicker neuer blog.

  27. Testzeitschriften, die Testprodukte von den Herstellern erhalten, schreiben doch auch nicht über jeden Test, dass er „Werbung“ sei. Oder sollten sie das, @ChristophKappes und @kritikkultur?

Trackbacks and Pingbacks:

  1. In deutschen Autos nur Handarbeit - 25.07.2012

    […] der Nimbus des Weicheierigen mit, wenn man Automatik fährt. Der Deutsche an sich schaltet selber. Aktuell fahre ich einen Opel Zafira Tourer und das ist als Pool-Fahrzeug natürlich ein Wagen mit […]

  2. Über das Opelfahren | Lummaland - 22.08.2012

    […] ist schon erstaunlich. Da fährt man ein neues Auto, wenn auch nur testweise für einen Sommer, und bekommt auch viele Fragen gestellt, aber das Auto ist eher von geringer Bedeutung. Ich werde […]