Nike+ City Runs – coole Daten-Visualisierung

Nike+ Cityruns

YesYesNo hat zusammen mit Nike+ eine tolle Idee in New York, London und Tokio umgesetzt: die Nike+ City Runs. Eine Installation in Nike-Geschäften zeigt die jeweiligen City Runs, aufbereitete Daten von Tausenden Läufern, deren Strecken animiert dargestellt werden. So bekommt man einen Eindruck von den Lieblingslaufstrecken der Stadt, kann aber auch individuelle Strecken sehen. Durch die Darstellung wird die Energie sichtbar, die beim Laufen entsteht, die meistgenutzten Strecke leuchten dicker, der umherlaufende Kreis stellt die Aktivität der Läufer da.

[ via: Nike+ Dynamic Run Paintings | Digital Buzz Blog ]

Mein Schuh: New Balance 769

Irgendwann im Spätsommer letzten Jahres habe ich von New Balance, genauer gesagt vom Team des New Balance Blog ein paar New Balance 769 zugeschickt bekommen. Vorher sind wir anhand des Fragenkatalogs der Schuhempfehlung durchgegangen, welcher Schuh für mich geeignet sein könnte.

Wer mein Dailymile-Profil sieht, kann leicht nachvollziehen, wie oft ich mit dem Schuh gelaufen bin und eigentlich wollte ich bislang weit mehr Kilometer geschafft haben, aber wie das eben so ist mit Alltag, Gesundheit und so weiter.

Mittlerweile habe ich aber den Schuh eingelaufen und bin sehr angetan von den New Balance 769. Jeder Fuß ist anders, insofern hat meine Erfahrung mit diesem Schuh sicherlich nur eingeschränkte Bedeutung für andere Läufer, aber für mich bietet der Schuh genau die passende Stabilität gepaart mit vernünftiger Dämpfung. Toll finde ich auch diese seltsam verdrehten Schnürsenkel, die sicherlich irgendwas bezwecken sollen, aber immer sehr futuristisch daherkommen.

Meine Vergleichswerte aus den letzten Jahren sind einige Asics und davor Brooks, mit denen ich auch zufrieden war, die aber entweder zu hart waren oder bei der Schnürung irgendwie genervt haben. Bislang habe ich den Eindruck, dass die NB 769 für meinen Fuß perfekt passen, stelle aber auch mit Unbehagen fest, dass der Schuh aktuell bei New Balance gar nicht mehr gelistet wird, sondern für € 79,90 im Ausverkauf erhältlich ist. Unbehagen nicht wegen des Preises, sondern weil ich nicht weiss, ob der Nachfolger genauso gut passen wird.

Vielen Dank an Christian für die Anregung, mal Schuhe von New Balance zu testen.

Posted via email from Lauflog

Nike+ Running Sportband

Es war ja so klar. Als Nike+ auf den Markt kam, nahm ich das zum
Anlaß, mein Laufequipment mal ein wenig zu erweitern. Also habe ich
einen iPod angeschafft und das Nike+ Kit dazu. Toll fand ich die
Verknüpfung mit der Nike+ Website und natürlich das Sammeln von
Statistiken. Nicht so toll fand ich es, mit Ohrstöpseln zu laufen, und
mit Kabeln und dem iPod irgendwo in der Jackentasche. Daher bin ich
auch so ungefähr drei Läufe mit dem Setup gelaufen und habe es dann
sein gelassen, sowohl das Laufen mit Nike+ als auch das Laufen an
sich.
 
Da ich mich nun wieder mal länger mit dem Thema Laufen beschäftigen
möchte, sollen dieses Mal die Statistiken als zusätzliche Motivation
helfen. Der kleine Geek in mir war dann auch ganz aufgeregt, als ich
herausgefunden habe, daß Nike mittlerweile ein sog. Sportband
anbietet, das die wesentlichen Funktionen von Nike+ ermöglicht:
Zeitnahme, Länge des Laufs, Kalorienverbrauch. Mehr brauche ich nicht,
obwohl ein Pulsmesser noch recht nett wäre.
 
Heute habe ich dann für € 60 ein Nike Sportband im örtlichen Nike
Store erstanden. Natürlich musste ich es sofort ausprobieren und
zufälligerweise habe ich noch meinen alten Nike+ Sensor gefunden und
dann sollte es natürlich mit dem Sensor auch funktionieren. Das
Verknüpfen von Band und Sensor geschieht durch längeres Drücken eines
Buttons und anschliessendem Umhergehen bis die Verknüpfung
stattgefunden hat. Also bin ich ca. 30 Minuten auf und ab gegangen,
habe immer wieder irgendwelche Buttons gedrückt, Sensoren an- und
ausgeschaltet (was völlig erratisch ist, da der jeweilige Zustand
nicht angezeigt wird) und natürlich hat das mit dem Verknüpfen nicht
geklappt.
 
Immerhin bin ich dann doch noch Laufen gewesen und muss zugeben, daß
das Nike Sportband ziemlich rasant an meinem Arm wirkt. Mir ist auch
klar, daß meine Frau innerhalb von 5 Minuten die Verknüpfung von
Sensor und Sportband hinbekommen würde, aber ich habe auch meinen
Stolz.

Posted via email from Lauflog