Fritz Walter, Kaiser Franz und wirFritz Walter, Kaiser Franz und wir, herausgegeben von Frank Goosen, ist das passende Buch zum Sommer, denn während wir die Euro 2004 gucken, lesen sich die Texte der 22 Autoren zum Thema „Unsere Weltmeisterschaften“ um so besser.

Seit ich keine Panini-Bildchen mehr sammle, sehe ich Weltmeisterschaften viel entspannter entgegen.

Helikopter über Barmbek

Nico —  20.06.2004


Die Polizei Hamburg fliegt tief und scheint sich vom ordnungsgemässen Zustand der Balkonkästen in Barmbek-Süd überzeugen zu wollen. Dafür waren zwei Helikopter im Einsatz. Als eigentlicher Grund wurde ein Überfall auf eine Bäckerei und die Fahndung nach dem Täter genannt. Gut, dass ich heute früher beim Bäcker war als sonst. Schön auch, mal die Nachbarn von Gegenüber mit Zahnbürste auf dem Balkon zu sehen.


„Airport“ ist die aktuelle CD von Miss Claudia & Pornorama, ein Geburtstagsgeschenk von meinem Lieblingsbruder.

Die dänischen Lounge-Jazzer um Chanteuse Miss Claudia entführen uns in die glitzernde Welt des internationalen Jet Set. Rio, Karibik, Nepal ? Miss Claudia und Ihre Mannen sind überall heimisch. Auf ?airport? wird in 13 Titeln umgesetzt, was die Band schon auf 2 Deutschlandtouren unter Beweis stellen konnte: Sie sind mit ihrem 60er/70er Retrosound ohne den geringsten Jet Lag im ?hier und jetzt? gelandet. Die Frisur sitzt.

Sehr angenehme CD, freue mich auf das nächste Konzert in Hamburg.

Dänemark – Schweden: 1:2

Nico —  20.06.2004

Andernorts wird die Angst vor Mauschelei der Skandinavier herraufbeschworen, wir aber haben die PS2-Glaskugel befragt.

In einem stellenweise sehr harten Spiel mit vielen Nicklichkeiten auf beiden Seiten und zwei Platzverweisen siegte letztendlich die schwedische Mannschaft verdient mit 1:2. Nach einem
wunderbar herausgespielten 1:0 durch Gronkjaer in der 8. Minute zog sich die dänische Mannschaft immer mehr zurück, was letztendlich durch einen direkt verwandelten Freisstoss und einen Foulelfmeter durch die Schweden bestraft wurde. Zlatan Ibrahimovic wurde zum „Man of the Match“ und Astra zum „Drink of the Day“ gewählt.

Underdogs

Nico —  19.06.2004

Also ich bin immer für die Underdogs, für die vermeintlich Schwachen, die gegen die grossen Favoriten anlaufen und versuchen, über sich hinauszuwachsen. Das sind meist die schönen Spiele, wenn eine Mannschaft Vollgas gibt, weil sie nichts zu verlieren hat.

Dumm nur, wenn die deutsche Mannschaft eine Favoritenrolle hat und mal wieder zeigt, wie man auf ganzer Linie nichts auf die Reihe bekommen kann.

Ein Sieg gegen die Tschechen sollte mit dieser Leistung ja locker drin sein…